Nachhaltigkeit im Familienalltag

Mit unserer derzeitigen Lebensweise und dem übermäßigen Konsum verbrauchen wir mehr Ressourcen als nachwachsen. Um auch nachfolgenden Generationen noch ausreichend Rohstoffe auf der Erde zu gewährleisten, ist eine nachhaltige Lebensweise essentiell. Wenn aus Mann und Frau eine Familie wird, bekommt das Thema Nachhaltigkeit eine ganz neue Bedeutung. Nachhaltigkeit heißt Zukunftsfähigkeit. Es geht darum unseren Kindern eine Welt zu hinterlassen, die ein gutes Leben möglich macht. 

Eltern sind die Vorbilder ihrer Kinder, Kinder lernen von ihren Eltern und was sie wie tun. Daher ist es sinnvoll, das eigene Konsumverhalten zu überdenken, zu hinterfragen und bei Bedarf anzupassen. Kleidung und Spielzeug gebraucht zu kaufen, ist bereits weit verbreitet. Aber es geht nicht nur um die Frage, wo und aus welchem Material die Dinge gekauft werden, sondern auch wie viel wirklich notwendig ist. Dabei spielt auch immer die Frage nach Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken der Verwandten und Bekannten eine große Rolle und wie Eltern damit umgehen können. 

Neben der Vorbildfunktion der Eltern spielt hat die Stärkung des Selbstwertgefühls eine große Bedeutung. Eine gute Eltern-Kind-Bindung und das Wahr- und Ernstnehmen der Gefühle und Bedürfnisse des Kindes ist die Grundlage für einen bewussten Konsum. Werden die Bedürfnisse nach Zuneigung und Aufmerksamkeit des Kindes befriedigt, sind keine  Statussymbole notwendig, um von anderen Menschen akzeptiert zu werden. Das Kind weiß, dass es gut ist, so wie es ist. 

Ich begleite euch auf eurem Weg in ein nachhaltiges Familienleben und zeige dir Möglichkeiten, wie du deinen Alltag nachhaltiger gestalten kannst und deinem Kind einen bewussten Umgang mit Konsum näher bringen kannst.